Darmstädter Turn- und Sportgemeinde 1846 e. V.



Museumsuferfest in Frankfurt am Main

Am 25. und 26.8. bestritten die Woogsdrachen ihr erstes Rennen beim Museumsuferfest in Frankfurt nach dem Neustart der Drachenbootsparte in der Darmstädter TSG 1846.

Unser erstes Ziel war schon vor Beginn des Rennens erreicht, denn das Boot ging vollbesetzt an den Start. Nicht einfach, wenn die Mannschaft aus 21 Personen besteht.

Beim ersten Rennen in der Fun-Mixed-Klasse konnten wir unsere drei Gegner deutlich hinter uns lassen und schlugen mit 1,5 Bootslängen als erste die Zielglocke. Dadurch qualifizierten wir uns für das Halbfinale in der Sport-Mixed-Klasse am Sonntag. Hier warteten  dann stärkere Gegner als in der Fun-Klasse.

Leider spielte das Wetter am Sonntag nicht mehr so mit und wir hatten mit für uns am Altrhein ungewohnten, hohen Wellen zu kämpfen. In hohen Wellen bleibt man öfter mit dem Paddel hängen und der so wichtige Gleichtakt wird immer mal wieder gestört. In diesem Lauf wurden wir stolzer Zweiter. Das Fluggiteam nahm uns auf den letzten 100 Metern eine viertel Bootslänge ab und kam statt uns ins Finale der besten vier Boote.

Eine Finalteilnahme wäre für unsere neu formierte Mannschaft, die tatkräftig von Mitgliedern der anderen Sparten der Kanuabteilung unterstützt wurde, zwar schön gewesen, aber nicht wirklich realistisch und so fühlte sich die knappe Niederlage eher wie ein kleiner Sieg an.

Dank an alle Woogsdrachen, Mitpaddler und Fans am Ufer.

Auch wenn das Boot auf der Regatta voll war, sind Interessenten gerne zum Training eingeladen:

Donnerstags, 18-20 Uhr, solange es das Wetter zulässt.