Darmstädter Turn- und Sportgemeinde 1846 e. V.


Erläuterungen zum Terminkalender

Im Programm steht meist nur der Name von Fahrten. Alle, die schon länger dabei sind und schon mal mitgefahren sind, wissen natürlich was sie auf diesen Fahrten erwartet, allen anderen soll diese Aufstellung eine Hilfe sein, auf welche Fahrt sie mitfahren können.

Wenn ihr euch nicht sicher seid auf welche Fahrt ihr mitfahren könnt, dann scheut euch nicht den Fahrtenleiter (Name im Programm vermerkt) oder eure Trainer zu fragen. Außerdem steht oft auf der Ausschreibung, die ein paar Wochen vor der jeweiligen Fahrt im Bootshaus aushängt, eine Beschreibung der Fahrt.

Ich hoffe diese Liste ist verständlich, sollte es mir nicht gelungen sein alle Fahrten so zu beschreiben, dass sich ein Neuling etwas darunter vorstellen kann, beantworte ich gerne eure Fragen, ich bin schon etwas länger dabei und denke vielleicht nicht an alles, was ein Neuling noch nicht wissen kann. Ich freue mich über eine Mail, wenn ich etwas verbessern soll.
Eure Katharina
jugendwarting@tsg-kanu.de

Skifreizeit

Es können zwischen 6 und 14 Leuten mitfahren, wir fahren in ein Ferienhaus, wo wir für uns selbst kochen, auch Ski-Anfänger können mitfahren.

Arbeitsdienste

Jeweils im Frühjahr und im Herbst finden Arbeitsdienste statt, bei denen Arbeiten am Bootshaus, dem Gelände und der Ausrüstung unter der Aufsicht der zuständigen Vorstandsmitglieder erledigt werden. Er beginnt um 9 Uhr und endet meist gegen 16 Uhr nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken. Anmeldung zum Mittagessen ist unbedingt erforderlich.

Nahefahrt oder Spießbratenfahrt

Wir übernachten auf einem Campingplatz in Monzingen. Wenn es wenig geregnet hat ist dies eine schöne, einfache Kleinflussfahrt (ganz leichtes Wildwasser), die auch für Anfänger geeignet ist, sofern sie bereits im Einer-Kajak ohne Steuer geradeaus fahren und unter Wasser aussteigen können. Wenn es dagegen längere Zeit geregnet hat und auch die Nebenflüsse der Nahe viel Wasser führen, dann ist die Fahrt für Anfänger eher nicht mehr geeignet, eventuell können sie noch in einem 2er mitfahren. Das kann einige Tage vor der Fahrt besprochen werden, wenn die Wasserstände abzuschätzen sind. Samstags abends gibt es gemeinsames Essen in der zum Campingplatz gehörigen Gasstätte, Anmeldung zum Essen auf der Ausschreibung.

Anpaddeln

Offizielle Eröffnung der Kanusaison. Nach einer kurzen Begrüßung werden Wanderfahrerabzeichen verteilt, die in der vorangegangenen Saison erworben wurden. Danach stehen auf dem Altrhein und Rhein verschiedenen Strecken (17 oder 23 km) zur Auswahl. Pause beim WSV Guntersblum (Verpflegung nicht vergessen), oder Gaststätte (beides auf der gegenüberliegenden Rheinseite).

Rhein-Leistungs-Fahrt

Teil der Pfungstädter Woche. Start in Iffezheim, dann 133 km auf dem Rhein. Diese Fahrt ist nicht für Anfänger geeignet, da die Strecke an einem Tag durchgefahren wird.

Pfungstädter Woche

Verschiedene Fahrten über das lange Wochenende (Himmelfahrt). Meistens
Donnerstag: Mannheim - Erfelden 45 km (rheinabwärts)
Samstag: Erfelden bis Geisenheim 57 km (rheinabwärts)
Sonntag: Rund um den Kühkopf 22 km
Die Jugend übernachtet meist im Bootshaus. Sonntags gibt es beim TSV Pfungstadt nach dem Paddeln Gegrilltes, Salate und Kuchen. Sonntags werden auch die Pokale für älteste und jüngste Teilnehmer, größte Mannschaft ... vergeben.

Pfingstfahrt

Sehr schöne Wanderfahrt, jedes Jahr zu einem anderen Bach. Jeder kann mitfahren, wer sich nicht sicher ist, ob er schon fit genug ist um im Einer-Kajak zu fahren findet ganz sicher auch einen Partner oder Partnerin für einen Zweier, einfach vor der Fahrt fragen. Übernachtet wird auf einem Campingplatz, oft auch bei andern Kanuvereinen.

HKV (Hessischer Kanu Verband) - Wanderfahrertreffen

Jedes Jahr richtet ein anderer Verein dieses Treffen aus, meist gibt es ein unfangreiches Programm auch für Nicht-Paddler. Wer Paddeln will, den erwartet immer ein Wanderbach, diese Fahrt ist auch für Anfänger geeignet. Samstags abends werden Hessens beste Wanderfahrer ausgezeichnet.

Wanderfahrerschulung Marburg

Etwas irritierender Name, hier ist eine schöne Gelegenheit sich mit den "kleinen Gemeinheiten" eines Kleinflusses oder leichten Wildbachs vertraut zu machen: Kehrwasserfahren, Seilfähre üben, auch eine kleine Walze findet sich auf dieser Übungsstrecke. Schöne Gelegenheit unter Anleitung, ohne viel Strecke fahren zu müssen ein paar Grundtechniken zu lernen.

Kanuthlon KCD (Kanu Club Darmstadt)

Veranstaltung eines unserer Nachbarvereine. 5 km laufen, 3 km Paddeln (Renn und Abfahrtsboote verboten), es kann einzeln oder in 3er Teams gestartet werden. Am Ende werden schöne Preise verlost, so dass nicht nur die Sieger was bekommen.

Boppardfahrt oder Herbst-Abschluss-Fahrt

Fahrt über ein Wochenende auf dem Rhein, Übernachtung in Trechtingshausen auf dem Campingplatz. Samstags wird von Erfelden bzw. Wiesbaden bis Trechtingshausen (70 km bzw. 31 km) gepaddelt, sonntags von dort aus bis nach Boppard (33 km). Die Planung wird dem Neuling (besonders bei Start in Wiesbaden) wahrscheinlich etwas chaotisch erscheinen, bisher hat aber immer alles geklappt, also keine Panik. Wer in Erfelden losfahren möchte muss unbedingt daran denken seine Übernachtungssachen vorher (meist bis Freitagnachmittag) ins Bootshaus zu bringen und jemanden bitten es mit nach Trechtingshausen zu nehmen, oder man muss halt alles im Boot mitnehmen. Am Samstagabend gibt es auf dem Campingplatz gemeinsames Essen, Anmeldung auf der Ausschreibung.

Bezirkslampion Fahrt (TSV Pfungstadt)

Nachtfahrt auf dem Altrhein (Mindeststrecke 10 km) mit phantasievollen, selbst gebastelten Laternen auf den Booten. Die schönste "Funzel" wird prämiert.

Abpaddeln

Offizielles Ende der Saison, Fahrtstrecke wie Anpaddeln.

Kanujugendvollversammlung

Der Jugendvorstand berichtet über das letzte Jahr, über Erfolge, Veranstaltungen, und Probleme. Alle zwei Jahr wird der Jugendvorstand von den anwesenden Jugendlichen neu gewählt. Anschließend meist Spieleabend im Bootshaus und Übernachtung am nächsten Tag findet dann die Fuchsjagd statt.

Fuchsjagd

Schnitzeljagd, Ort wird vorher bekannt gegeben, meist in der Umgebung von Darmstadt oder Erfelden, auch schon mal im Odenwald. Ende nach dem gemeinsamen Mittagessen entweder im Bootshaus oder einer Gaststätte in der Nähe des "Verstecks der Füchse".

Jahreshauptversammlung Kanuabteilung

Findet im Bootshaus statt, alle zwei Jahre Neuwahlen. Nach der Versammlung gibt es immer einen kleinen Imbiss.

Eisvogelfahrt

Winter-Fahrt auf dem Rhein und Altrhein, Strecke Bootshaus - Natorampe Guntersblum und zurück (17 km). An der Natorampe gibt es eine heiße Mahlzeit für alle, Teller und Besteck sind selbst mitzubringen.